Philosophie am Kröpcke: Trennt die Technik den Menschen von der Natur? (Teil 2)

Hannover, Kröpcke-Uhr

Philosophie – eine Wissenschaft im Elfenbeinturm? Weit gefehlt! Das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover macht es sich zur Aufgabe, herauszufinden, was der Mann (und die Frau) von der Straße von den philosophischen Inhalten, die im Institut erforscht werden, hält und weiß. Pünktlich zu jeder Ausgabe des fiph Journal führen wir dementsprechend eine streng wissenschaftlich kontrollierte Studie durch: Wir schreiten zum Kröpcke, der Agora Hannovers, mit Digitalkamera und Aufnahmegerät bewaffnet, und stellen allen Passanten, die uns über den Weg laufen, dieselbe Frage. Auf den Spuren des Sokrates, aber bar jeder Ironie.
In Ausrichtung am Thema des zweiten Festivals der Philosophie „Mensch – Natur – Technik“ wollten wir wissen: „Trennt die Technik den Menschen von der Natur?“ Auszüge aus den profunden Antworten lesen Sie hier …

fiph: Trennt die Technik den Menschen von der Natur?
Peter: Ja, ich denke schon, dass das so ist.
fiph: Und ist das ein Problem?
Peter: Nein, da kann man sicherlich mit umgehen.
fiph: Sollten wir naturgemäßer leben?
Peter: Man muss beides miteinander verbinden. Es muss einem bewusst sein, dass man nicht zu sehr an der Technik hängt.
fiph: Woran kann man denn festmachen, dass man zu sehr an der Technik hängt?
Peter: Oh, das ist wahrscheinlich für jeden sehr unterschiedlich zu beurteilen. Aber irgendwie wird man schon feststellen, ob man zu viel Zeit mit Technik verbringt, und dann kann es sein, dass man sich von der Natur entfernt hat.
fiph: Gibt es bestimmte Technologien, auf die wir verzichten sollten?
Peter: Verzichten würde ich auf gar nichts! Sondern jeder muss bewusst damit umgehen.

fiph: Trennt die Technik den Menschen von der Natur?
Sahid: Nicht unbedingt.
fiph: Aber es gibt Techniken, die den Menschen von der Natur trennen?
Sahid: Ja.
fiph: Haben Sie ein Beispiel?
Sahid: Nein (lacht).
fiph: Manche vertreten ja die Auffassung, wir sollten naturgemäßer leben. Gibt es Technologien, auf die wir verzichten sollten?
Sahid: Das Autofahren sollte man einschränken. Oder naturgemäßer gestalten, alles.
fiph: Sollte das jeder für sich entscheiden? Oder sollte die Politik Vorgaben machen?
Sahid: Ich denke, gewisse Gesetze sollte es dafür schon geben.

fiph: Darf ich Ihnen eine philosophische Frage stellen?
Sven: Oh, nee. Nicht in meiner Mittagspause!

fiph: Trennt die Technik den Menschen von der Natur?
Christiane: Teilweise ja.
fiph: Ist das ein Problem?
Christiane: Für mich ist die Technik ein Problem. Weil ich zu einer älteren Generation gehöre und absolut mit technischen Sachen nicht umgehen kann – Computer, Handy und alle diese Dinge.
fiph: Ist es eine sinnvolle Forderung, dass wir naturgemäßer leben sollten?
Christiane: Also, ich nehme an, es wäre tatsächlich unkomplizierter. Auch wenn viele auf Technik stehen, sollte man sich ein bisschen zurückbesinnen.
fiph: Gibt es Technologien, auf die wir verzichten sollten?
Christiane: Aufs Fernsehen!
fiph (überrascht): Warum gerade auf das Fernsehen?
Christiane: Weil es den Menschen verführt, zur Sucht am Fernsehen. So, dass Sie kein Buch mehr zur Hand nehmen. Und die Werte, die werden etwas abgeschwächt.
fiph: Ist Lesen denn natürlicher oder naturgemäßer als Fernsehen?
Christiane: Sie lesen wesentlich intensiver und können hinterfragen. Sie bekommen wesentlich mehr erklärt.

fiph: Trennt die Technik den Menschen von der Natur?
Chris: Ja.
fiph: Ist das ein Problem?
Chris: Langfristig bestimmt.
fiph: Sollten wir auf bestimmte Formen von Technik verzichten?
Chris: Ich denke auf alles, was das Leben zu leicht macht, sodass man nicht mehr ohne Technik leben kann. Weil: Technik kann auch versagen.
fiph: Sollten wir mehr gemäß der Natur leben?
Chris: Ja. Wir sollten einen Einklang zwischen Natur und Technik finden, was bei uns ja sehr stark getrennt ist. Vielleicht können wir irgendwann einen Weg finden, wie wir Technik und Natur in Einklang bringen.
fiph: An welchem Kriterium könnte man festmachen, wann wir diesen Punkt erreicht haben?
Chris: Ich denke einfach daran, dass wir eigentlich nichts erfinden, sondern bloß aus der Natur heraus kopieren, sie uns nutzbar machen. Somit kommen wir vielleicht irgendwann so weit, dass es gar keinen so großen Unterschied mehr macht, ob etwas von der Natur her kommt oder von uns hergestellt ist. Wir sollten uns also mit der Technik mehr an der Natur orientieren!

fiph: Trennt die Technik den Menschen von der Natur?
Hildegard: Also ich hab’s nicht mit Technik. Das kann ich Ihnen nicht sagen.
fiph: Vielen Dank!

Interviews: Eike Bohlken und Mandy Dröscher

Print Friendly, PDF & Email