InDebate: Kollektive Intelligenz in der Politik? Kein Grund, ins Schwärmen zu geraten

Vorbild für politische Entscheidungsfindung? Tierische Schwärme.
(c) Bild: Fir0002/Flagstaffotos

Vor wenigen Wochen haben wir auf unserem Weblog ein Experiment unternommen. Fünf Wochen lang stellten wir unseren Leser*innen Fragen, um Diskussionen herauszufordern und herauszufinden, wie es sich mit der vieldiskutierten kollektiven oder Schwarmintelligenz verhält. Neben interessanten Diskussionen zu den einzelnen Fragen rückte auch der Begriff der Schwarmintelligenz selbst immer wieder in den Fokus der Diskutant*innen und wurde teilweise heftig kritisiert. Grund genug, ihn in einem eigenen Debattenbeitrag zu diskutieren. Weiterlesen

Indebate: Liquid Democracy? – Ein kritischer Diskussionsbeitrag

Gezi Park Library – Taksim Platz, Istanbul
By Akinranbu (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
URL: https://commons.wikimedia.org/
wiki/File%3AGezi902.jpg

Jürgen Manemann

Viele Zeitgenossen, insbesondere Vertreter*innen und Anhänger*innen der Piratenpartei, sehen die neue Herausforderung der Politik in einem „Strukturwandel der Öffentlichkeit“ (J. Habermas). Die Netzgemeinde ist für sie der Ort, an dem Politik betrieben und entschieden wird. Die Revolutionierung der Politik besteht für sie in der Digitalisierung der Politik. Angestrebt wird eine Revolutionierung der Demokratie: die Transformation einer repräsentativen Demokratie in eine liquid democracy [(ver-)flüssig(t)e Demokratie]. Weiterlesen